Zurück
Mittwoch, 17. Jun 2020, 19:30 Uhr

SOMMERMUSIKEN | Kammermusik

STABAT MATER

„Es stand die Mutter schmerzerfüllt“ ist eine mittelalterliche Sequenz, welche über die Mutter Jesu in ihrem Schmerz um ihren gekreuzigten Sohn erzählt. Der Urheber des Textes ist unbekannt. Er wird meist Papst Innozenz III. oder den Mönchen Iocapone Todi und Johannes Bonaventura zugeschrieben. Die wohl berühmteste Vertonung des Textes schuf Giovanni Battista Pergolesi. Erleben Sie hier u. a. eine neue Interpretation des Textes durch den zeitgenössischen Komponisten Reiko Clement.

Werke von R. Clement, C. Saint Saëns, F. Schubert

Pei-Lin Liao – Sopran
Helena Köhne – Alt
Reiko Clement – Bandoneon
Marta Murvai – Violine
Alf Moser – Kontrabass

Veranstaltungsort: Kreuzgang des Domes

Eintritt frei, Spenden herzlich erbeten.