Zurück

Einweihung und Schlüsselübergabe des sanierten Bootshauses

Bei sonnigem Wetter ist am Sonntag, den 3. August das Bootshaus von 1911 als „jüngstes“ saniertes Gebäude auf dem Domgelände eingeweiht worden.

Es erstrahlt in den frischen der Farben der Originalfassung. Zahlreiche Gäste, darunter Oberbürgermeister Steffen Scheller und Frau Dr. Dietlind Tiemann MdB sowie die Vorstandsvorsitzende des Fördervereins des Domstifts Frau Cornelia Radeke-Engst, versammelten sich um das sanierte und mit Blumenpracht umsäumte Bootshaus. Der Kurator des Domstifts, Herr Dr. Cord-Georg Hasselmann übergab den Schlüssel feierlich an Frau Marion Hanisch, die das Bootshaus ab sofort betreiben wird. Zu den Gästen zählten auch Herr Prof. Dr. Knud Caesar und Herr Udo von Hertzberg – ehemalige Zöglinge der Ritterakademie und damit echte Zeitzeugen, die den Gästen bestätigen konnten, dass das Bootshaus mit der Treppe ursprünglich so ausgesehen hat. Es war ein bewegender Moment, als Herr Caesar der zukünftigen Betreiberin und dem Museumsleiter Rüdiger von Schnurbein jeweils eine historische Bootsfahne des damaligen Ruderclubs der Ritterakademie überreichte.

Bildergalerie

Märkische Allgemeine Zeitung 05.08.2019